Portfolio

Zweck eines Portfolios

Das Portfolio dient als Sammlung. Es dokumentiert einerseits die Aktivitäten und den Lern-, Arbeits- und Reflexionsprozess sowohl während der Studien- und Berufsorientierung als auch innerhalb der Arbeit am Projekt. Das Portfolio wird mit dem Start des Projekt-Seminars begonnen und bis zu seinem Ende in eigener Regie sukzessive gefüllt. Es liefert der Lehrkraft Informationen, die in die Rückmeldegespräche, in das Zertifikat und in die Bewertung der Schülerleistungen eingehen können. Auch das Portfolio selbst kann bewertet werden.
Das Portfolio kann am Ende des Seminars von dem Schüler oder der Schülerin für ein Abschlussgespräch genutzt werden, das die eigene Entwicklung bei der Studien- und Berufsorientierung erläutert und reflektiert.

Aufbau eines Portfolios

Das Portfolio kann als klassische Sammelmappe oder aber auch in digitaler Form geführt werden. Es kann Texte, Belege, Protokolle, Videos usw. enthalten, welche die individuellen Aktivitäten zur Studien- und Berufsorientierung und die Beiträge zur Projektarbeit dokumentieren.
Das Portfolio sollte so strukturiert sein, dass darin die eigene Entwicklung bei der Studien- und Berufsorientierung erkennbar wird.

Häufig gestellte Fragen