Wissenschaftspropädeutisches Seminar

Das wissenschaftspropädeutische Seminar (W-Seminar) unterstützt die Ausprägung überfachlicher Kompetenzen und liefert so einen wichtigen Beitrag zur Ausbildung einer Studierfähigkeit und Profilbildung.
Es ist demnach ein wesentliches Element der gymnasialen Oberstufe.

Planung

Zum Gelingen des W-Seminars trägt eine genaue und sorgfältige Planung der Lehrkraft bei, die vom Prozess der Themenfindung bis hin zu den Möglichkeiten der Leistungserhebung reichen soll.

Bewertung

Die Lehrkraft bewertet die schriftliche Seminararbeit und deren Präsentation und muss darüber hinaus auch andere Einzelleistungen im Seminar klar definieren und benoten.

Begleitung

Eine Begleitung durch die Lehrkraft befähigt Schülerinnen und Schüler im Rahmen des W-Seminars dazu, eigene Lösungswege zu entwickeln und selbständig gute Ergebnisse zu erzielen.

Qualitätssicherung

Qualitätssicherung ist ein zentrales, das W-Seminar begleitendes Anliegen, um dauerhaft qualitativ ansprechende Seminare anbieten zu können.