Begleitung

Zentrales Ziel des W-Seminars ist die Stärkung der Studierfähigkeit. Damit die Schülerinnen und Schüler die dazu erforderlichen Kompetenzen erwerben und ausbauen können, müssen sie in ihrem individuellen Entwicklungsprozess begleitet und beraten werden. Den gesamten Entstehungsprozess der Seminararbeit begleitet die Lehrkraft als Berater. Die Rolle des Prüfers tritt dabei in den Hintergrund. Für die individuelle Beratung der Schülerinnen und Schüler steht im Rahmen des W-Seminars ausreichend Zeit zur Verfügung, da nur ein Teil des Unterrichts im Plenum des Kurses erfolgt. 
Das Plenum mit den Möglichkeiten zum gegenseitigen Austausch der Teilnehmer untereinander bietet ebenfalls Hilfestellungen für den Arbeitsprozess (z. B. zu Zeitplanung, Recherche, Gliederung etc.) und Möglichkeiten fachliche bzw. inhaltliche Fragen zu klären. Erstrebenswert ist der Anstoß zu einer systematischen Selbstreflexion des eigenen Arbeits- und Erkenntnisprozesses.

Eine professionellen Begleitung des Arbeitsprozesses umfasst demnach viele Aspekte, einge davon können z. B. sein: