Beratungen

Neben verpflichtenden Beratungsterminen können weitere Termine individuell in Abhängigkeit vom jeweiligen Arbeitsstand vereinbart werden. Die Dokumentation mittels kurzer Ergebnisprotokolle spiegelt die prozessuale Entwicklung sinnvoll wider. Folgende Aspekte können - neben den individuellen Fragen - Gegenstand der individuellen Beratung sein. 

Die Darstellung erfolgt nach Halbjahren:


Erstes Halbjahres,z. B.:
  • Besprechung der ersten Leistungserhebungen
  • Hilfestellungen bei Themensuche
  • Themenwahl (Arbeitsthema),  Fragestellung
  • Zeitplan

Zweites Halbjahr, z. B.:
  • Weiterführung des Themas, Themenabgrenzung ( z. B. zeitlich, geografisch, gemäß Erklärungskonzepten, …) , Fixierung der Abgrenzung, Festlegung der Fragestellung
  • Recherchetechniken und (mehrmalige) Besprechung der Ergebnisse
  • Anleitung zur eigentätigen Erarbeitung von Gliederungen (vorläufig)
  • Überarbeitung der Gliederungen
  • Überprüfung der Einhaltung des Zeitplans
  • Feedback zu gezeigten Leistungen (Präsentationen, …)
 

Drittes Halbjahr, z. B.:
  • Besprechung von formalen Details
  • Feedback zu Teilergebnissen